Maximum Krea-Genic Erfahrung (Weider)

Torben S. 3. Januar 2015 7
  • Einnahme
  • Pump
  • Preis pro Kur

Maximum Krea-Genic Erfahrung

Kreatin soll dir einen gewaltigen Kraftzuwachs bringen. Das Krea-Genic von Weider verspicht eine bessere Aufnahme als normales Kreatin und will deine Erfolge somit maximieren. Ob Weider sein versprechen einhält oder du doch auf normales Kreatin zurückgreifen solltest, dass erfährst du in diesem Artikel.

Maximum Krea-Genic Erfahrung

Einnahme

Die Einnahme vom Krea-Genic sollte kein Problem für die meisten Anwender sein, denn die Kapseln sind im Vergleich zu anderen Supplementen recht klein gehalten und leicht zu schlucken. Meiner Meinung nach ist ein Supplement in Kapselform leichter einzunehmen, als zum Beispiel ein Pulver-Supplement, denn die meisten Kapseln haben keinen Eigengeschmack. Wobei ich bei den Creatin-Monohydrathen von der Einnahme her sogar auch das ESN Ultrapure Creatine Monohydrate in Pulverform empfehlen kann.

 

Wie gut ist der Pump durch das Krea-Genic von Weider?

Im Vergleich zu anderen Supplementen muss ich ganz deutlich sagen, dass das Krea-Genic mir den größten Pump gebracht hat. Die Einlagerung des Wassers, was ja der Sinn der Einnahme ist, habe ich auch deutlich an meinem Körper gesehen. Mein Gesicht ist als Beispiel leicht auf-gequollen. Ich glaube schon, dass das doppelt-gepufferte Kreatin einen Vorteil bei der Aufnahme bietet als ein ungepuffertes Kreatin. Der Pump beim Training war enorm und meine Arme hatten sich angefühlt, als wenn sie platzen würden. So ein Gefühl hatte ich ansonsten nur beim German Volume Training.

 

Preis pro Kur (4 Wochen)

Es ist umstritten, ob man Kreatin dauerhaft einnehmen sollte oder kurweise. Ich nehme es immer in 4-Wochen-Kuren ein. Du solltest es auch ausprobieren und dir dein eigenes Urteil bilden.

Einnahmeempfehlung von 4 Kapseln am Tag = 120 Kapseln pro Monat
, demzufolge reicht dieses Angebot 2 Kuren lang: Amazon: Weider Maximum Krea-Genic (35,50€)
35,50€ / 2 (Kuren) = 17,75€ pro Kur.

Ein super Preis für das was man geboten bekommt.

 

Meine Kaufempfehlung

Hier kannst du dieses Kreatin zum top-Preis bestellen: Amazon: (35,50€)

7 Comments »

  1. Dennis 3. Februar 2012 at 19:48 - Reply

    Heii,
    Ab wann würdest du empfehlen Kreatin zu nehmen?
    Gruß

    • Supplement-Guide 3. Februar 2012 at 23:16 - Reply

      Ich würde Kreatin erst einnehmen, wenn schon gute Erfolge zum Beginn erzielt werden konnten. Viele Anfänger greifen leider zu früh zum Kreatin oder anderen Supplementen. Anfangs sollte ein gutes Eiweiß mit Maltodextrin vollkommen ausreichen. Kreatin würde ich dann je nach erzielten Erfolgen, so nach 1,5 Jahren frühestens empfehlen. Im Schnitt aber eher nach 2 – 2,5 Jahren. Viele Grüße

  2. Dawid Wasiak 13. Mai 2012 at 13:31 - Reply

    Wieso denn so spät erst das Creatin ? Ich bin der Meinung das man von Anfang an Whey und Koglenhydrate supplementieren sollte, wenn man über den Tag nicht genug durch die Mahlzeiten aufnehmen kann und das ist fast immer der Fall.
    Zu den beiden Supplements dann noch Creatin. Ich finde gerade bei Anfängern kann sich Creatin zusätzlich positiv auswirken wenn es um Motivation geht und das verhilft gerade bei Anfängern zu einem Leistungsschub.

    Dazu möchte ich sagen, dass die Hersteller immer mit neuen Formen von Creatin werben. Doch Creatin bleibt Creatin aus diesem Grund sollte man sich ein einfaches Monohydrat anschaffen und das benutzen. Ich habe einiges an Creatin ausporbiert, auch Krea-Genic und muss sagen die Wirkung ist die gleiche wie beim einfachen Creatin. Aus diesem Grund finde ich den Preis nicht gerechtfertigt und viel zu teuer.

    • Supplement-Guide 13. Mai 2012 at 18:45 - Reply

      Hallo Dawid,
      ich empfehle Kreatin erst so spät, da bei Anfängern die Motivation in der Regel noch recht groß ist. Wenn man nun schon mit Kreatin beginnt, dann fällt ein späterer Motivations-Schub weg. Zudem denke ich, dass Anfänger auch ohne weitere Supps schon sehr gute Erfolge erzielen können, da habe ich im privaten Umfeld ein paar gute Beispiele. Außerdem wirkt Kreatin umso besser, je mehr Muskelmasse vorhanden ist. Nach 1,5 Jahren denke ich, dass ab diesem Zeitpunkt eine ordentliche Muskulatur vorhanden sein kann und Kreatin dann richtig einsetzt.

      Mit dem Monohydrat hast du recht. Trotzdem hat das Krea-Genic bei mir noch stärker gewirkt, kann mir gut vorstellen, dass dies am Säurepuffer lag.

  3. tuwdc 27. Mai 2012 at 12:12 - Reply

    ich empfehle das krea-genic pulver von weider. 70 portionen a 6,5 gramm statt 60 portionen a 3 gramm und 8 euro billiger ist es auch noch.

    kann man sich problemlos in jeden shake oder pre workout booster reinmischen da geschmacksneutral.

    • Patrick Böttcher 21. August 2012 at 21:00 - Reply

      Danke für deine Empfehlung,
      wobei ich das Kreatin nicht mit in den Shake packen würde. Es sollte recht zügig mit Kohlenhydrate (meistens Traubensaft) eingenommen werden.

Leave A Response »